Preis für Genderforschung in Sachsen-Anhalt

Förderpreis Genderforschung

Hintergrund & Historie

Das Ministerium für Justiz und Gleichstellung und die Koordinierungsstelle für Genderforschung & Chancengleichheit (KGC) schreiben jährlich den „Förderpreis für Abschluss- und Qualifikationsarbeiten mit Genderaspekt“ aus. Er richtet sich an Forscher*innen aller Fachrichtungen aus Sachsen-Anhalt, die den Genderaspekt in ihrer Arbeit berücksichtigen.

Mit dem Preis sollen zum einen Geschlechterforschung und -forschende in Sachsen-Anhalt sichtbar gemacht und unterstützt werden und zum anderen soll die Bandbreite von Forschung mit Geschlechterperspektive aufgezeigt werden.

Erstmalig ausgeschrieben und verliehen wurde der Forschungspreis im Jahr 2011 mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft. Mittlerweile wird der Preis durch die Unterstützung des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung als Umsetzung einer Maßnahme des Landesprogramms für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt regelmäßig verliehen.

Vergabe

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Auswahljury. Die Verleihung des Preises erfolgt jeweils im Rahmen des Landesweiten Tages der Genderforschung Sachsen-Anhalt.

Im folgenden finden Sie die aktuelle Ausschreibung 2018 und die Zusammensetzung der aktuellen Jury sowie eine Übersicht der bisherigen Preisträger*innen:

Deadline: 26. Oktober 2018

Auswahljury 2018

Preisträger*innen
& Impressionen von den Preisverleihungen

Letzte Änderung: 06.11.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: