05.12.2019 - Szenisch-kreatives Schreibcoaching (Wernigerode)

Wann?
5. Dezember 2019, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Wo?
Hochschule Harz  |  Wernigerode  |  genauer Ort wird noch bekannt gegeben

Inhalt des Workshops

In dieser Veranstaltung begegnen Sie Ihren Anliegen rund um das Thema Schreiben methodisch einmal anders: in Bewegung, mit Symbolen oder in kleinen Szenen. Damit „erspielen“ Sie sich Impulse für Ihr Schreiben. Beispielsweise können Sie Ihr Selbstverständnis als Schreibende klären, Ihr Schreiben erleichtern oder Ihren Text gestalten:

Einer Promovendin fällt es schwer, die Gliederung für ihre Dissertation zu erstellen. Auf die Anregung hin, statt mit Worten zuerst mit Bildpostkarten zu arbeiten, legt sie leicht und zügig eine Gliederung. Diese erläutert sie mündlich und notiert sie anschließend.

Ein Schreibworkshop im Wald. Alle Teilnehmenden wählen einen Naturgegenstand für ihr Schreibhindernis und eine Bewegung, um dieses überwinden. Es folgt ein Austausch, wie sie die Übung erlebt haben und das Erlebte auf ihr Schreiben übertragen können.

Eine Promovendin mag ihre Texte, hadert aber mit ihrem „chaotischen“ Schreiben. Dies vergleicht sie mit dem Zick-Zack-Kurs beim Segeln. In einer Szene positioniert sie ihre Mitpromovierenden in den Rollen Schiff, Wind, Ziel, geradliniger und Zick-Zack-Kurs. Dann schlüpft sie selbst in jede Rolle. Als geradliniger Kurs sagt sie: „Ich stemme mich gegen den Wind“, als Zick-Zack-Kurs: „Ich gehe mit dem Wind.“ Außerhalb der Szene resümiert sie: Indem sie „chaotisch“ schreibt, folgt sie tatsächlich ihrer Schreib-Energie.

Die spielerischen, handlungs- und erlebensorientierten Methoden des Psychodramas verbinden verbale, bildliche und körperliche Zugänge zum Schreiben. So kann auch das zur Sprache kommen, was Worte alleine nicht zur Sprache bringen können. Ihnen als Schreibenden eröffnen sich neue Perspektiven auf sich selbst, ihre Schreibprozesse und Textprodukte.

Ausgangs- und Bezugspunkt in dieser Veranstaltung sind Ihre konkreten Schreiberfahrungen und Anliegen. In einem geleiteten und strukturierten Prozess können Sie diese mit einer für Sie passenden Methode unter Einbeziehung der Gruppe bearbeiten. Das kann Ihr Schreiben klären, anregen und bereichern.

 

Ablauf

Begrüßung und Rahmung

  • Kennenlernspiel
  • Welche Erwartungen habe ich an das Coaching und an die Coachin?
  • Welche Regeln sollen für die Zusammenarbeit gelten? Was darf hier nicht geschehen?

Erwärmung

  • Auf welchem Weg bin ich zur Promotion gekommen?
  • Wo stehe ich mit meiner Promotion?
  • Wie stehe ich zum Thema Schreiben?

Aktion

Sammlung und Bearbeitung individueller Themen

Reflexion

  • Welche Erkenntnisse, Anregungen, offenen Fragen nehme ich aus den Themenbearbeitungen für mein ausgewähltes Anliegen und darüber hinaus für mein Schreiben mit?
  • Was ist, ausgehend vom Stand meiner Promotion, mein nächster konkreter Handlungsschritt?

Rahmung und Verabschiedung

Zielprüfung, Kontraktreflexion und Kontaktabschluss

 

Trainerin
Dr.in Silja Schoett
Literaturwissenschaftlerin, Dozentin und Supervisorin/Coach

 

Anmeldungen einfach per Mail über das Projektteam.

Letzte Änderung: 09.12.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: