08. + 09.06.2020 - Conflict Management für Research Leaders (digital)

Wann?
08. Juni 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
09. Juni 2020, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
--> Bearbeitszeiten und Pausenzeiten werden dem digitalen Format angepasst. Es wird sowohl Gruppenteile als auch Einzelgespräche jeweils mit der Trainerin geben.

Wo/Wie?
digital - genaue Informationen gibt es bei der Anmeldung

Wer?

Studentinnen, Nachwuchswissenschaftlerinnen

 

Inhalt des Workshops
Konflikte sind im beruflichen Umfeld alltäglich. Zu einem gewissen Grad sind sie unausweichlich und können – frühzeitig erkannt und richtig aufgelöst – dazu führen, dass Vertrauen wächst und Teams besser zusammenarbeiten. Schwierige, komplexe und nicht enden wollende Konflikte sind jedoch nicht nur unangenehm und kosten Energie, Zeit und Nerven – sie können alle Beteiligten stark belasten bis hin zu Burnout und Krankheit.

In jedem Bereich, in dem unterschiedliche Menschen zusammenkommen, ergeben sich potentielle Konfliktherde; “Visionäre” treffen auf “kühle Rechner”, sachliche Denkstrukturen auf Emotionen. Kein Lebenslauf und Erfahrungsschatz gleicht dem anderen. So sind Konflikte oft vorprogrammiert. An Hochschulen ist dies umso komplexer aufgrund Abhängigkeiten in befristeten Verträgen auf der einen Seite und einem manchmal hohem Grad an Unverbindlichkeit zwischen Projektpartnern auf der anderen Seite. In vielen Forschungsprojekten kommen überdies noch unterschiedliche kulturelle Prägungen hinzu.

So ist der bewusste und lösungsorientierte Umgang mit Konflikten gerade in Forschung und Wissenschaft eine essentielle Fähigkeit: Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten ist motivierend und leistet so einen wertvollen Beitrag zum Erfolg Ihres Projekts.

Die folgenden Inhalte sollen im Workshop thematisiert werden:

Konflikte erkennen

  • Was ist ein Konflikt und wie entsteht er?
  • vorausschauend potentielle Konflikte erkennen und vermeiden

Konflikte verstehen

  • Ursachen von Konflikten
  • Wie verhalten sich Menschen “typischerweise” in Konflikten?
  • Die Stufen der Eskalation in Konflikten
  • Gibt es “nützliche” Konflikte?
  • Ebenen der Kommunikation in Konflikten

Als Research Leader mit Konflikten umgehen

  • Welche Faktoren beeinflussen unser eigenes Verhalten in Konflikten?
  • Welche Handlungsspielräume habe ich im Konfliktfall:
    • in einer Führungsrolle?
    • als unmittelbar Beteiligte/r?
  • Wie schaffe ich es, im Konflikt souverän agieren zu können?
  • Wann sollte ich einen Konflikt unterbinden; wann bewusst mitgehen?
  • Mut zum Konflikt! Was hilft?

 

Sprache

Deutsch

 

Trainerin
Julia Dorandt
Coach, Trainerin, Beraterin

 

Anmeldungen einfach per Mail über das Projektteam.

Letzte Änderung: 12.06.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: