21. + 22.04.2021 - Netzwerken - Netzwerkstrategien (digital) >>>Ausgebucht

Dieser Workshop ist komplett ausgebucht! Bitte kontaktieren Sie das Projektteam. 

This workshop is completely booked up! Please contact the project team.

 

Wann?/ When?
21. April 2021
09:00 Uhr - 14:00 Uhr inkl. Pausen  /  9 a.m. - 2 p.m inkluding breaks

22. April 2021
09:00 Uhr - 14:00 Uhr inkl. Pausen  /  9 a.m. - 2 p.m inkluding breaks

 

Wo?/ Where?
digital per Zoom, die Zugangsdaten gibt es nach Anmeldung / digital via zoom, the login data is available after registration

Wer?/ Who?
Studentinnen, Nachwuchswissenschaftlerinnen / female students, female young scientists

 

Inhalt des Workshops/ Contents of the workshop
Neben Qualifikation, Leistung, Disziplin und Fleiß sind die selbstbewusste Profilierung und die Bereitschaft zur Kooperation mitentscheidend für die berufliche Weiterentwicklung. Netzwerke bieten auf Gegenseitigkeit beruhende Unterstützung, Informationen und Feedback. Gerade gegen Ende der Studienphase und in der Promotionsphase können Netzwerke Gelegenheit geben, Zugang zu (wissenschaftlichen) Projekten und Stellen sowie Kooperationsmöglichkeiten zu ermöglichen. Es ist daher wichtig, sich zu positionieren, Netzwerkmöglichkeiten zu kennen und strategisch zu nutzen.

Durch ein erfolgreiches Beziehungsmanagement können persönliche Ziele schneller erreicht werden und die eigene Sichtbarkeit wird erhöht.

Ziel des Workshops ist es zu reflektieren, wie berufliche Kontakte gestaltet und gestärkt werden können und ein hilfreiches Netzwerk aufgebaut werden kann. Grundvoraussetzung für ein gelingendes Netzwerken ist ein angemessenes Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen – sich zunächst sichtbar mit den eigenen Kompetenzen in das Netzwerk einzubringen und auch den Mut zu haben, seinerseits um Unterstützung zu bitten. Das bedeutet, sich über das eigene Profil bewusst zu sein und sich authentisch zu zeigen und einzubringen. Was macht mich besonders? Welcher Netzwerktyp bin ich? Für was möchte ich stehen und was möchte ich erreichen? Wichtig ist dabei, sich zu trauen, auch über die eigene Komfortzone zu gehen, die für sich passenden Kontakte und Verbindungen auf- und auszubauen und authentisch zu kommunizieren, eben eine individuelle Art des Netzwerkens zu finden, die zur eigenen Person und den Karrierezielen passt.

Inhalt:

  • Mein aktuelles Netzwerk und wie gestalte ich meine Beziehungen im Hinblick auf mein Ziel?
  • Was bedeutet „gutes“ Netzwerken? Erfolgskriterien und Grenzen.
  • Netzwerken als Kommunikations- und Kooperationsbeziehung. Auf was soll ich achten?
  • Was sind meine Netzwerkwerte?
  • Welcher Netzwerktyp bin ich? Welche Rolle übernehme ich gerne?
  • Wie werde ich in meinem Netzwerk sichtbar? Profilierung und Positionierung im Netzwerk.

Zur Information: Ca. 10 Tage vorher wird eine Vorabreflexion an die Teilnehmer*innen versandt, um sich auf den Workshop vorzubereiten. Des Weiteren wird eine Zwischenreflexion zum Thema am Ende des 1. Tages für den Nachmittag ausgeteilt, um sich auf den 2. Tag vorzubereiten. Der Zeitaufwand kann individuell bestimmt werden.

 

Sprache/Language
Deutsch/ German

 

Trainerin/Coach
Heike Schubert

 

Anmeldungen einfach per Mail an maria.rosenbaum@ovgu.de / 
Registration via email to maria.rosenbaum@ovgu.de

Letzte Änderung: 05.05.2021 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: