3. FVST Ladies Night for Women in MINT, „Karriere individuell gestalten“

Karriere ist individuell und flexibel, und verläuft nicht nach einem festgelegten Schema! Dies belegen sehr anschaulich die Lebensläufe und die sehr unterschiedlichen Karrierewege der drei geladenen Referentinnen Prof. Dr. Dana Zöllner, Dr.-Ing. Tanja Vidakovic-Koch und Julia Krahl. Außerdem zeigen sie, dass sich ihre Karrieren von denen männlicher Kollegen durchaus unterscheiden können.

Die Vorträge der Referentinnen beleuchten die Frage, warum Frauen in Führungspositionen zwar heutzutage gesellschaftlich absolut akzeptiert sind, es sich hierbei aber noch immer eher um Ausnahmeerscheinungen handelt. Dies, obwohl es Frauen mit Hilfe unterschiedlichster Förderinstrumente manchmal sogar leichter gemacht wird. Woran liegt es also, dass es gerade mal eine Handvoll weiblicher Professoren im MINT-Bereich der OvGU gibt? Und wie arbeiten OvGU, MPI und auch die Industrie daran, mehr Frauen die Chancen auf eine Professur bzw. auf eine Führungsposition in der Industrie zu ermöglichen?

Einen Einblick gibt die FVST Ladies Night for Women in MINT, die bereits zum dritten Mal durch die Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik initiiert wird, und zu der Studentinnen und Doktorandinnen aus dem gesamten MINT-Bereich herzlich eingeladen sind!

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referentinnen sowie weitere exzellente Wissenschaftlerinnen und Preisträgerinnen der OvGU und des MPI auf dem „Markt der Möglichkeiten“ als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Außerdem stellen OvGU, MPI und die Solvay GmbH Förderinstrumente und Stipendien vor – die perfekte Möglichkeit für Studentinnen und Doktorandinnen, um Netzwerke zu knüpfen und gleichzeitig die Grundsteine für die eigene Karriereplanung zu legen!

  • Was? FVST Ladies Night for MINT Women
  • Wann? 19. April 2016 ab 17:30 Uhr
  • Wo? Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Sandtorstr. 1, 39106 Magdeburg
  • Referentinnen: Prof. Dr. rer. nat. habil. Dana Zöllner (Erxleben-Professorin und ehem. Postdoktorandin im Graduiertenkolleg Micro-Macro, Institut für Experimentelle Physik), Dr.-Ing. Tanja Vidakovic-Koch (Habilitandin am Lehrstuhl Systemverfahrenstechnik der FVST), Julia Krahl (Production Engineer, Solvay Chemicals GmbH, Standort Bernburg)
  • Gastredner: Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Seidel-Morgenstern (Direktor und Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für Dynamik komplexer technischer Systeme und Lehrstuhlinhaber Chemische Verfahrenstechnik), Prof. Dr. rer. nat. habil. Helmut Weiß (Dekan der FVST),  Prof. Dr. rer. nat. habil. Volkmar Leßmann (Prorektor für Forschung, Technologie und Chancengleichheit)
  • Markt der Möglichkeiten: u. A. exzellente Wissenschaftlerinnen und Preisträgerinnen aus dem MINT-Bereich der OvGU, Ausstellung MACHT MINT, Graduiertenkolleg Micro-Macro (GK 1554), International Max-Planck-Research-School (IMPRS), Graduate School der OvGU, Career Center der OvGU, als Ansprechpartner, Familienbüro der OvGU, Psychosozialer Dienst des Studentenwerkes, Büro für Gleichstellungsfragen, Koordinierungsstelle Frauen- und Geschlechterforschung LSA, Organisatoren von MeCoSa, Feminin und FemPower, Recruiting-Team der Solvay GmbH …
  • Partner: Max-Planck-Institut und IMPRS, Graduiertenkolleg 1554 Mikro-Makro, Studierendenrat, Büro für Gleichstellungsfragen, Familienbüro, Koordinierungsstelle Frauen- und Geschlechterforschung LSA
  • Anmeldung bis zum 15.04.2016 unter fvst-ladies-night@ovgu.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Last Modification: 09.04.2020 - Contact Person:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: