LaKoG - Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinka

Die LaKoG ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinka des Landes Sachsen-Anhalt. In diesem Zusammenschluss engagieren sich die Gleichstellungsbeauftragten hochschulübergreifend für die Umsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern. Die Netzwerkarbeit im Rahmen der LaKoG ist geprägt von Austausch, Professionalisierung, Kooperation und gemeinsamem politischen Agieren der Gleichstellungsbeauftragten auf Landesebene.


Die LaKoG

  • vertritt die Interessen der Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und aller anderen Mitarbeiterinnen der Hochschulen auf Landesebene. Dabei richtet sie Vorschläge und Forderungen an die Hochschulleitungen sowie an die politisch verantwortlichen Instanzen auf Landesebene, z.B. kooperiert sie mit dem Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft sowie dem Ministerium für Justiz und Gleichstellung.

  • engagiert sich dafür, dass Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen in allen Bereichen der Hochschulen gleichberechtigt neben anderen, wichtigen hochschulpolitischen Zielen realisiert werden.

  • unterstützt die nachhaltige Implementierung von Gender Mainstreaming in den Hochschulen und fordert die Aufnahme der Genderperspektive in die Zielvereinbarungen.
  • informiert, koordiniert und unterstützt die Gleichstellungsbeauftragten der einzelnen Hochschulen bei der hochschul- und bildungspolitischen Meinungsbildung und der Darstellung von Gleichstellungsinteressen in der Öffentlichkeit.

  • unterstützt durch eigene Angebote und die Koordination von zielgruppenspezifischen Förderprogrammen sowie die Information über Möglichkeiten der Nachwuchsförderung Wissenschaftlerinnen im akademischen Bereich.

Letzte Änderung: 10.07.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: